Die Idee

Tokyo ist riesig, hektisch, schnell, voll, bunt, laut, schrill...
Aber Tokyo kann auch klein, gemütlich, heimelig, beruhigend und sehr, sehr lecker sein! In den meisten Reiseführern findet man Informationen über Tempel, teuere Hotels und traditionelle Restaurants. Aber das moderne Tokyo kann mit vielen Überraschungen fernab von diesen Informationen glänzen:

Kleine Cafés, die mit großer Liebe zum Detail und viel Gespür für Design gestaltet wurden. Oasen der Ruhe inmitten der lauten Metropole. Cafés, in denen man oft nicht nur Leckereien bestellen, sondern auch Kunstwerke bestaunen oder wunderbare Kleinigkeiten und Souvenirs kaufen kann. Die perfekten Orte also, um eine kleine Pause vom Stadtbummel zu machen, die qualmenden Füße ausruhen und die gesammelten Eindrücke ein bisschen sacken zu lassen.

Diese Cafés haben meist alle einen Käsekuchen auf ihrer Karte stehen, denn Tokyoter scheinen hier für eine Vorliebe zu haben. Eine Bewertung in Käsekucheneinheiten bietet sich daher geradezu an:
Die Bewertung reicht von fünf, als Bestnote Cake Cake Cake Cake Cake , bis zu einem Kuchenstück, als schlechteste Wertung Cake Cake Cake Cake Cake . Diese Bewertung und ein kurzer Kommentar ergänzen die Beschreibung eines Cafés.

Unter „spaziergänge“ findest du Vorschläge für einen gemütlichen Tag in einem bestimmten Viertel. Natürlich kann man viele Stunden in einem einzigen Café verbringen. Aber man kann auch viele Stunden in mehreren Cafés verbringen und auf den Wegen dazwischen in schönen Läden herumstöbern oder in kleinen Gallerien vorbeischauen. Vorschläge hierfür findest du also unter diesem Menüpunkt.

Viel Spaß!

P.S.: Wenn dir etwas besonders gut gefallen hat, du gemerkt hast, dass es ein Café nicht mehr gibt oder du selbst einen schönen Ort entdeckt hast, würde ich mich über eine kurze Nachricht freuen!